Druck unterschiedlicher Prozesse - Raft / ohne Raft

Kommerzielle Hostsoftware (Druckertreiber) für Windows, Linux und Mac OS X

Druck unterschiedlicher Prozesse - Raft / ohne Raft

Beitragvon maddaFreak » 15. Feb 2017, 11:25

Hallo zusammen,

ich arbeite nun seit ca. 4 Wochen mit dem X400CE und bekomme sehr unterschiedliche Modelle,
die ich gerne zusammen im Bauraum erstellen würde.

Wir werden in Zukunft warscheinlich Materialtechnisch von PLA auf ABS / PVA umsteigen, momentan ist es aber so, das ich alles aus PLA erstelle. Und so manch ein Modell könnte auf die Nachbearbeitung des
Raft abknnibbelns verzichten ;)

Simplify3D selbst kann über unterschiedliche Prozesse auch Modelle mit und Modelle ohne Raft darstellen, vorausgesetzt ich stelle die Modelle weit genug voneinander in den Bauraum. In der Vorschau kann man sehen, wie er zuerst den Raft erstellt, dann zum Modell ohne Raft wechselt um dann den Tisch auf den ersten Layer zu fahren, dann die Modelle ohne Raft auf die Layerdicke zu erstellen, bis er wieder auf Raftlayerhöhe angekommen ist und von da an alle Modelle zusammen verfährt.
Der X400CE macht daraus: Raft wird erstellt -> er verfährt ich Richtung Modell ohne Raft -> Tisch bleibt auf Rafthöhe -> Baselayer des Models ohne Raft landet in der Luft.

Hat hier eventuell jemand damit Erfahrungen gesammelt? Mich verwundert es, das Simplify3D in der Vorschau ganz deutlich den Tisch verfahren lässt, aber dieses Verfahren des Tisches nicht beim Drucker anzukommen scheint.

Gedruckt wird per SD Karte direkt am Drucker. Der Drucker verfügt zwar auch über die Printbox mit Repetier-Server Pro, womit ich auch noch nicht wirklich zufrieden bin, aber das ist ein anderes Thema ^^

Ich danke für eure Bemühungen, würde mich über Rückmeldungen freuen und verbleibe

Mit freundlichem Gruß

madda
maddaFreak
Maker
Maker
 
Beiträge: 36
Registriert: 15. Feb 2017, 11:11
3D-Printers: X400CE

Advertisement

German RepRap sucht Verstärkung

Re: Druck unterschiedlicher Prozesse - Raft / ohne Raft

Beitragvon tinnitus » 15. Feb 2017, 13:31

Hallo Madda, hast Du dir mal den G-Code angesehen? sind da die Z moves drin? Auf jeden Fall kann nicht "unter Z = Null gedruckt werden;-)

VG Roland
Benutzeravatar
tinnitus
Enthusiast
Enthusiast
 
Beiträge: 290
Registriert: 4. Mär 2014, 21:42
Wohnort: Wiesbaden
3D-Printers: X400 Dual

Re: Druck unterschiedlicher Prozesse - Raft / ohne Raft

Beitragvon maddaFreak » 16. Feb 2017, 11:25

Hallo tinnitus,

habe mal gerade einen aus zwei Modellen bestehenden Test Gcode mir verinnerlicht.
Z Moves sind aufzufinden:
Code: Alles auswählen
; layer 6, Z = 2.04314
; raft

bis dahin ist auch noch alles ok, das müsste, sofern ich das korrekt interpretiere der letzte Raft Layer sein, denn der nächste Z Step schaut wie folgt aus:
Code: Alles auswählen
; layer 7, Z = 0.15
; tool H0.150 W0.300
; skirt

Und das ist genau das, was er definitiv nicht macht.

Er fährt zum Modell ohne Raft rüber und anstatt des Verfahrens der Z Achse druckt er einfach den Baselayer dieses Modells in die Luft.
Aktuell verstehe ich nicht, wo das Problem liegen könnte, vor allem noch weniger nachdem ich eben im Gcode eindeutig den Z Achsen Step ja lesen kann.

Edit überlegt sich gerade: Oder liegt es eben doch genau an diesem Z Step ...
der X400CE wird ja leider von Hand auf sein eigentliches Firstlayer verfahren.
Eigentlich ist es ja schon wichtig, das dabei die Düse auch recht genau vom Bett in der Höhe steht, wie dieser eingestellt ist. Zu diesem Zweck habe ich mir eine Tiefenmessuhr angebracht, um nicht jedesmal mit müden Augen raten zu müssen wie hoch ich nun bin.
Aber bislang ging ich davon aus, das wenn ich meine 0,15mm fahre, das alles supi ist.
Doch ein Blick auf Layer 1 bringt mich derzeit ins Grübeln, denn dieses wird eigentlich auf 0,5mm verfahren, was natürlich weit weg von 0,15mm ist und somit wäre der Z step beim Layer 7 tatsächlich in den Minusbereich.

Code: Alles auswählen
; layer 1, Z = 0.5
T0
; tool H0.500 W0.300
; skirt


Ist mein Gedankengang da gerade in die richtige Richtung?

Wenn ja, würde das bedeuten, das ich mir in Simplify die 1st Layer Einstellungen nochmal sehr genau anschauen muss. Bin gerade nicht bei der Maschine und kann gerade nicht evaluieren, ob das eher vom Programm beeinflusst werden kann, oder von meiner manuellen Anfahrpraxis.

Mfg

madda
maddaFreak
Maker
Maker
 
Beiträge: 36
Registriert: 15. Feb 2017, 11:11
3D-Printers: X400CE

Re: Druck unterschiedlicher Prozesse - Raft / ohne Raft

Beitragvon tinnitus » 16. Feb 2017, 13:15

Hallo Madda,
in diesem Fall muss du die Porzesse "layer by layer" drucken, dann hängt nix in der Luft.
VG Roland
Benutzeravatar
tinnitus
Enthusiast
Enthusiast
 
Beiträge: 290
Registriert: 4. Mär 2014, 21:42
Wohnort: Wiesbaden
3D-Printers: X400 Dual

Re: Druck unterschiedlicher Prozesse - Raft / ohne Raft

Beitragvon maddaFreak » 16. Feb 2017, 16:21

Hallo tinnitus,

habe ich leider schon beides ausprobiert, sowohl sequential printing, als auch continuous printing.
Beide mit dem selben Ergebnis, Tisch bleibt auf der Höhe wo er das Raft beendet hat.

Edit denkt sich: Mhmm, so wirklich die Layerthickness vom Skirt/Brim einstellen kann man gar nicht, oder? Weil das würde ich sehr gerne ausprobieren, was passiert, wenn ich die Skirt/Brim Z Einstellung auch auf 0,15mm bekomme, anstelle von 0,5mm.

Gut ... aber ... kann man ja auch von Hand ändern ... wird ausprobiert ^^

Edit gab sich Mühe: ... erzielte aber leider keine Veränderung, schade.

Mfg

madda
maddaFreak
Maker
Maker
 
Beiträge: 36
Registriert: 15. Feb 2017, 11:11
3D-Printers: X400CE

Re: Druck unterschiedlicher Prozesse - Raft / ohne Raft

Beitragvon tinnitus » 16. Feb 2017, 17:00

Hallo,
also die Druckreihenfolge bei layer by layer stimmt nicht. Zuerst wird der Raft gedruckt und dann soll es wieder zurück zu niedrigeren layern gehen. Das ist definitiv ein bug von s3d.
Da kann es ja passieren, dass der 2. Extruder in den zuerst gedruckten Raft reinfährt. Ich vermute die Firmware verhindert einen absteigenden Z Wert bei G Befehlen. Ist ja sinvoll.

VG Roland
Benutzeravatar
tinnitus
Enthusiast
Enthusiast
 
Beiträge: 290
Registriert: 4. Mär 2014, 21:42
Wohnort: Wiesbaden
3D-Printers: X400 Dual

Re: Druck unterschiedlicher Prozesse - Raft / ohne Raft

Beitragvon maddaFreak » 16. Feb 2017, 19:55

Hallo tinnitus,

ja, das war anfangs auch mal mein Gedanke, das die Bezeichnung "layer by layer" irgendwie falsch ist, oder nicht korrekt arbeitet.
Ich habe das Ganze mal als Bug bei denen im Forum hinterlassen. Mal schauen, ob sich diesesmal ein wenig mehr regt als bei meiner ursprünglichen Frage. Deren Forum scheint arg verweist zu sein.

Danke für Dein Feedback

Mfg

madda
maddaFreak
Maker
Maker
 
Beiträge: 36
Registriert: 15. Feb 2017, 11:11
3D-Printers: X400CE

Re: Druck unterschiedlicher Prozesse - Raft / ohne Raft

Beitragvon maddaFreak » 20. Feb 2017, 07:14

Hallo zusammen,

nach einer Idee eines simplify Foren Users habe ich das ganze nun ohne Rafts gedruckt.
Die Einstellungen dazu sind wie folgt:

Use Skirt/ Brim , 2 or 3 layers, Distance: 0,05 mm and 20 perimeters.


Nach einem 36h Druck mit 0,5mm dünnen Wänden und 315mm Länge kann ich sagen, funktioniert super und ergibt eine gute Haftung auf dem Bett bei höchster 1st Layer Qualität und dennoch weniger Material als beim Raft.

Nicht ganz die Antwort auf meine Frage, aber es funktioniert ^^

Mfg

madda
maddaFreak
Maker
Maker
 
Beiträge: 36
Registriert: 15. Feb 2017, 11:11
3D-Printers: X400CE


Zurück zu Simplify 3D

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast